D.R. Congo

12.50

Name: D.R.Congo - South Kivu
Region: South Kivu
Farm: SOPACDI
Varietät: Bourbon
Verarbeitung: gewaschen
Anbauhöhe: 1460 – 2000 müNN
Cupping Notes: schwarzer Tee, Muskat, Himbeere
Importeur: Café Imports

SOPACDI bedeuetet "Solidarité Paysanne pour la Promotion des Actions Café et Development Intégral", ein Kollektiv bestehend aus über 5600 Farmern.
In den späten 90er Jahren haben zivile Konflikte dazu geführt das viele Farmer Ihre Ländereien verlassen haben und ein Großteil des Rohkaffees nach Ruanda über den Kivu See geschmuggelt werden musste.

SOPACDI hat die Arbeit auf einem verlassen Landgut und einer alten Waschanlage aufgenommen, die von belgischen Kolonialisten gebaut wurde. 2008 hat sich die Kooperative mit einer britischen NGO verpartnert, die Ihnen geholfen haben einen transparenten Handel auf dem internationalen Markt zu etablieren, und die Qualitäten und Produktion zu verbessern.
Die Kooperative besteht aus über 20% aus Frauen, die oftmals die einzigen im Familienhaushalt sind, die ein Einkommen nach Hause bringen. Weibliche Farmer bekommen einen Premiumpreis pro geerntetes kg Kaffee, welches in Maniok Mühlen reinvestiert wurde, um Mehl für den lokalen Markt zu produzieren.

Als wir das erste mal diesen Kaffee verkostet haben, stach er sehr hervor. Wir waren begeistert von seinen floralen und zitrusartigen Geschmacksnoten, gepaart mit einem ungewöhnlich vollem Körper und einem hohen Anteil an Süße.

Share